Badplanung mit Stein in NRW und Maas-Rhein-Euregio

Masterbad in Black Cosmic und Taj Mahal

Warme Schweife und seidene Oberflächen treffen auf schwarze und weiße Hochglanzpolituren. Dieses hochwertige Projekt zeigt, wie Kontraste gekonnt kombiniert werden.

Feine Maserungen in goldenen Farben und massive Adern in Champagner Tönen durchsetzen den brasilianischen Magmatit „Black Cosmic Original“. Durch seine wilden Formen lassen sich einzigartige Raumakzente bilden. Großformatige Wandplatten, die im Strukturschnitt gespiegelt wurden, bilden dabei den pflegeleichten Eyecatcher in der Dusche.

Die Waschtischplatte aus Cosmic Black erwirkt den lebendigen Kontrast zu den modernen Aufsatzwaschbecken.

LED Streifen beleuchten den warmen Quarzit Taj Mahal. Durch die gelederte Oberfläche kommen die fließenden Strukturen des Natursteins besonders zur Geltung. Neben der Optik kann die Oberflächenbearbeitung des Quarzites mit natürlicher Haptik und Rutschfestigkeit punkten.

Quarzite und ähnliche Hartgesteine können genauso lebendig ausfallen wie die extravagantesten Marmore und existieren in verschiedensten Farbkombinationen. Großer Vorteil gegenüber den Weichgesteinen ist ihre Robustheit gegen Flecken und Krätzern.

Sie planen Ihr Bad und sind auf der Suche nach idealen Naturmaterialien? Wir beraten Sie gerne bezüglich der technischen Planung, der Auswahl des Materials und der Umsetzung Ihres Projektes!

Bodenbelag aus Breccia Imperiale

Fußboden aus Breccia Imperiale

Großformatige Bodenplatten schmücken das Interieur dieser gelungenen Flurrenovierung. Langweilige Fliesen wurden ausgemustert und ersetzt durch den lebhaften Quarzit Breccia Imperiale.

Das Gestein mit Quarzit- und Porphyranteilen trägt zwar den Namen Brekzie, hat aber, abgesehen von seiner Zerbrechlichkeit, nichts mit dem Sedimentgestein zu tun. Einmal montiert kann fast nichts mehr dem Stein etwas anhaben.

Das Trendmaterial aus der Antolini Natural Stone Collection erweist sich als kratzfest, säurebeständig und fleckunempfindlich – ideal für stark beanspruchte Bereiche wie Böden, Treppen, Küchenarbeitsplatten oder Bäder.

Trotz einer ruhigen Maserung kann Breccia Imperiale, dank spiegelbildlicher Verarbeitung, im Strukturschnitt verarbeitet werden. Die erzielten Muster bringen natürliche Eleganz in den Raum und, kombiniert mit der gelederten Oberfläche, eine warme Ausstrahlung.

Beläge im Spa-/Nassbereich werden pflegeleichter, je weniger Fugen zu reinigen sind. In diesem Sinne wurde die Toiletten-Rückwand aus einer einzigen Platte gefertigt, so dass der Unterhalt möglichst komfortabel erledigt werden kann.

Nicht nur optisch bringt Naturstein Vorteile für den Innenausbau. Kaum ein anderes Material ist so ideal geeignet für den Einsatz auf Bodenheizungen. Naturstein empfiehlt sich hierbei durch optimale Wärmeleit- und Wärmespeicherwerte.

Bodenbeläge aus Stein

Sie bauen oder renovieren?

Ob Böden, Treppen oder Wandverkleidungen, wir planen, produzieren und verlegen Ihre Natursteinprojekte. Erleben auch Sie die Beständigkeit und die einzigartige Ausstrahlung des Naturmaterials in Ihrem Zuhause!

Stein und Holz im Einklang

So natürlich unsere Badrituale sind, so natürlich sollte unsere Umwelt sein. Stein und Holz lassen sich unterschiedlichst kombinieren. Ein ausgewogenes Miteinander der Naturprodukte zeigt dieses Badezimmer. Holzschränke und Parkett bestechen genauso wie Waschtisch und Dusche.

Wenig Raum gut genutzt

Klare Raumtrennung gespickt mit vielen Details, wie bspw. die durchgehenden Maserungen an der Trennkonsole.

Die Farbe des Kalksteins Thalla Beige geht beinahe fließend in die Wand über. Der Kalkstein zeichnet sich durch seine sehr homogene hellbeige Farbstruktur aus, während die einteilige WC Verkleidung und Wandplatten hohe Pflegeleichtigkeit bieten.

Duschtasse aus Pietra Piasentina

Der Kalkstein Pietra Piasentina besitzt einen unvergleichlichen Braunton und wird minimal durch weiße Calcitadern durchsetzt. Die einteilige Duschbodenplatte mit Rinnenablauf fördert den Duschkomfort.

Begehbare Dusche aus Thalla Beige und Pietra Piasentina

Wenige Fugen und keine Barrieren sind heutzutage das A und O der Badgestaltung.

Seifen Ablage aus Thalla Beige

Weiter Projekte aus Thalla Beige:

Kleine Komfortzone in River White

Auf engstem Raum enstand dieser private Welleness Bereich. Der gleichmäßig gemaserte Granulit River White vergrößert den Raum nicht nur durch seine Optik, er strahlt auch eine gewisse Wärme aus.

marmor_radermacher_belgien_aachen_koeln_duesseldorf_liege_bruxelles_maastricht_limburg_eupen_naturstein_river_white0017
marmor_radermacher_belgien_aachen_koeln_duesseldorf_liege_bruxelles_maastricht_limburg_eupen_naturstein_river_white0005

Dank der guten Raumeinteilung, gerade in Hinsicht auf altersgerechtes Wohnen, ist viel Platz gewonnen worden.

marmor_radermacher_belgien_aachen_koeln_duesseldorf_liege_bruxelles_maastricht_limburg_eupen_naturstein_river_white0014

Als Oberfläche des Materials wurde die  Lederhaptik gewählt. So ist der Stein nicht nur schön anzuschauen sondern auch angenehm anzufassen.

marmor_radermacher_belgien_aachen_koeln_duesseldorf_liege_bruxelles_maastricht_limburg_eupen_naturstein_river_white0015

Bei genauem Hinschauen erkennt man den fließenden Übergang der Maserung von Boden zu Wand und auf der Wand selbst. Dieses Schnittbild (im Spiegel) ist nur durch eine sorgfältige und gut durchdachte Verarbeitung des Materials möglich.

Die großen Plattenformate, immerhin 240 x 120 unterstützen die Pflegeleichtigkeit des Badezimmers.

Entwurf, Planung und Umsetzung aus einer Hand.

Beispiel Grundriss